Montag, 10. Juni 2013

Kalte Parkbänke

Am Sonntag habe ich mal wieder einen Ausflug in mein geliebtes Nürnberg unternommen. Da findet jeden Sommer das Nürnberger Sommerkiosk im Rosenaupark statt. Eine prima Sache, es gibt viele tolle Künstler, die ihre schön und individuell gefertigten Produkte anbieten. Nette Menschen tummeln sich dort. Also genau das richtige für eine Hausfrau vom Land, die mal was richtig gscheites sehen und erleben will.
Vorher wurde aber noch das Kleidchen gewaschen und das Ausgehmützchen aufgesetzt. Ich kann bei diesen  gebildeten Stadtmenschen ja schließlich nicht mit meiner Kittelschürze aufkreuzen!

Waschtag!



Nach einem netten Nachmittag, bei dem ich vor lauter Staunen und schauen vergessen habe meine Kamera auszupacken, taten mir meine Beine vom vielen Laufen doch etwas weh.
Also beschloß ich mich auf die nächstmögliche Parkbank zu setzen.

Parkbank im Winter fotografiert

Nachdem ich auf dieser Parkbank aber schon im Winter eine kleine Verschnaufpause eingelegt hatte, und hinterher geschlagene zwei Wochen mit einer Blasenentzündung zu kämpfen hatte, wollte ich mich nicht einfach so da hinsetzen. Das ist wirklich nicht lustig diesen grauenvollen Nieren- und Blasentee literweise in sich hineinzuschütten. Das könnt Ihr mir ruhig glauben, da spreche ich aus Erfahrung!

Ich hatte aber dummerweise vergessen mein Sitzkissen einzupacken, aber da ich ja eine findige Hausfrau bin und Wolle samt Häkelnadel immer bei mir trage, wurde halt schnell ein bischen gehäkelt!
Das was dabei rauskam, konnte sich meiner Meinung nach schon sehen lassen:



Jetzt könnte man ja meinen, daß das jetzt schon alles war. Da unterschätzt Ihr aber meine geliebten Nämbercher gewaltig!
Die unglaublich nette Dame, die das Stadtgärtchen in Form einer Baumpatenschaft betreut, war so entzückt von der bunten Sitzauflage, daß sie mir zur Stärkung einen sehr schmackhaften Obstsalat gebracht hat.
Vitamine zur Stärkung!

Aber das Allerbeste kommt ja noch!
Als ich da so saß und die Abendsonne und den Obstsalat genoß, lief ein junges Liebespaar an mir vorbei.
Die zwei waren so überwältigt von dieser kuscheligen Ecke, daß sie gleich probesitzen mußten!


Ich wollte natürlich mit aufs Foto, hab sie aber dann schon alleine weiterküssen lassen. Ich weiß ja schließlich was sich gehört!

Jetzt wars schon spät geworden und ich mußte zurück aufs Land fahren. (Leider)
Aber eins weiß ich genau:




 Ich komme sicherlich zurück in mein geliebtes

                              NÄMBERCH!!!

Kommentare:

  1. Allmächd is des schee worn. Des wor vur langer Zeit mei Schuhlwech, da hods des Bänkla no gor net gebn.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja mal süsse Parkbänke! Hat bestimmt viele Stunden gedauert die Parkbänke zu "benähen". Wäre schön wenn man Parkbänke neben Spielplatzgeräte oder in der Innenstadt so schmücken könnte. Super Arbeit!

    AntwortenLöschen
  3. Das schaut gut aus. Habe die netten Umhüllungen das erste Mal beim Hinauflaufen auf die Burg gesehen. Dort umstülpten sie die eiskalten Pfosten Nähe des Rathauses und habe sie auch gleich fotografisch festgehalten. Das gewisse Etwas. Toll!
    Was machen die Hüllen jetzt im Winter? Sind da sicher in entsprechender Obhut und warten auf ihren Einsatz.
    Ja. Richtig gut! Marianne Hauck, Nürnberg.

    AntwortenLöschen